Das perfekte Paar

Wir haben es gefunden: ein Pärchen, das auf den ersten Blick begeistert und zum Träumen verleitet. Ein Paar, das gemeinsam so schön ist, dass man nicht mehr wegsehen kann. Ein Paar, das miteinander so wunderbar harmoniert, dass es euch das Wasser auf die Zunge treibt. Wie bitte? Himbeere und Schokolade – oder was habt ihr gedacht? 

Schnelles Dessert, mit Schokomuffin und Himbeer Curd

Die Fragezeichen über euren Köpfen werden hoffentlich gleich verschwinden. Ein Curd ist ein Aufstrich, der durch Butter und Eier angedickt wird und aus Früchten besteht. Dieses tolle Topping für Brot und Brötchen haben wir den Engländern zu verdanken. Sie essen am Liebsten ein gutes Lemoncurd auf ihren berühmten Scones. Eine tolle Erfrischung während des gesamten Jahres.
Die Küchengötter und wir haben uns an einem Beeren Curd versucht und wir können euch sagen: lecker, lecker und lecker³. Eine perfekte Kombination aus saftiger Himbeere, spritziger Zitrone und feiner Vanille.

Da es uns zum Auslöffeln zu schade war, haben wir es innerhalb von 1 Minute und mit der Hilfe von unserem Lieblingsbäcker zu einem Dessert gezaubert, dass wirklich jeder nachmachen kann. Natürlich könnt ihr den Geschmack des Curd durch einen Vanille-Muffin noch deutlicher herausheben. Aber wem es so geht wie uns, der schnappt sich den Lieblingsbäcker Schoko Muffin und lässt die Geschmacksnerven im beerig-schokoladigen Taumel tanzen. Na, schon Hunger?

 

Zutaten (für 2 Personen)

100g Zucker

50g TK-Himbeeren

100g Butter

1 Bio-Zitrone

1 Vanilleschote

2 Eier

1 Lieblingsbäcker Schoko Muffin

125g frische Himbeeren

eventuell Zitronenmelisse zum Verzieren

 

Zubereitung

Für das Curd

Zucker in einem Topf mit den TK-Himbeeren mischen. Alles bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Himbeeren aufgetaut sind. Ab und zu umrühren.

Die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze zerlassen, vom Herd nehmen. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, die Zitrone halbieren und auspressen. Die Himbeermischung mit dem Löffelrücken durch ein feines Sieb in eine Schüssel drücken, sodass nur die Kerne im Sieb zurückbleiben. 50 ml Zitronensaft abmessen und mit der Zitronenschale dazugeben.

Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zum Himbeermark geben. Die Eier unterrühren. Die Himbeer-Eier-Mischung zur flüssigen Butter geben, den Topf wieder auf den Herd stellen und die Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Schlagen erwärmen, bis sie eindickt. Keinesfalls kochen lassen, sonst stockt das Ei und die Masse gerinnt.

Die Creme durch ein feines Sieb gießen und randvoll in kleine saubere Gläser abfüllen. Diese sofort verschließen und die Creme kalt stellen

Für das Dessert

Den Lieblingsbäcker Schoko Muffin fein zerbröseln und abwechselnd mit dem Curd und den Himbeeren in ein Dessertglas schichten (wir empfehlen das ZIEHER Thermoglas).

Dessert mit Himbeeren und Zitronenmelisseblättern garnieren.