Herbstliebe zum Vernaschen

Woran denken wir als erstes beim Thema Herbst? Natürlich bunte Blätter, Kastanien und Kürbisse. Aber alle Küchenbegeisterte denken zusätzlich noch an Kohl, Rote Beete und Walnüsse. Mit diesen Zutaten gibt es so viele leckere Gerichte, aber wir wollen euch heute mal was ganz Besonderes zeigen!

Rote Beete-Brotaufstrich {enthält Werbung}

Das Rezept, das wir Euch heute vorstellen wollen, ist ein richtiger Superfood-Hammer. Sowohl Rote Beete als auch Kohl sind unglaublich reich an Vitaminen und Mineralstoffen und ihnen wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Zusätzlich dazu pushen beide unser Immunsystem, was in der Herbst- und Erkältungszeit besonders wichtig ist. Dieses Rezept hat uns so beeindruckt, weil es super einfach und trotzdem unglaublich lecker ist. Es schmeckt einfach nach Herbst zum Vernaschen!

Aber den richtigen Hingucker bilden die Kohlchips von Heimatgut. Was sich irgendwie komisch anhört, schmeckt total lecker. Gemüsechips aus Karotte und Rote Beete kennt man mittlerweile, aber Kohlchips waren auch uns neu. Dadurch hat uns der Geschmack gleich noch viel mehr begeistert. Und das Beste daran ist, dass sie deutlich gesünder sind als normale Chips, weil sie nicht frittiert sondern gedörrt werden. Dadurch enthalten sie noch sämtliche Vitamine und sind auch nicht so fettig. Also eine perfekte Alternative für abends auf der Couch!

Aber um die Herbstzeit so richtig zu genießen und Euch und Euer Immunsystem auf den Herbst einzustimmen, solltet Ihr den Aufstrich vorbereiten und Euch mit einem schönen Zieher Schälchen voll und dem super knusprigen Steinofenbaguette von unserem Lieblingsbäcker auf der Couch einkuscheln. So könnt Ihr nicht nur einen Herbsttag genießen, sondern auch noch etwas für die Gesundheit tun.

Mit so vielen Vitaminen und Mineralstoffen ist Euer Körper dann auch definitiv gewappnet für die harte Erkältungszeit. Also nascht Euch gesund!

 

Zutaten

1 Steinofenbaguette vom Lieblingsbäcker Helbing

100g vorgekochte Rote Beete

1 TL Zitronensaft

20g geschälte Walnüsse

125g Ricotta

1 TL frisch gehackte Petersilie

Zimt, Fenchelsaat, Süßholz, Salz, Peffer zum Würzen

Wirsing- und Grünkohlchips von Heimatgut zum Dekorieren

Steingutschale “Pueblo” von Zieher

Holzbrett von Zieher

 

Zubereitung

Das Steinofenbaguette bei 180°C 5-10 min. im Ofen backen und anschließend auskühlen lassen.

Die Rote Beete grob klein schneiden und mit Zitronensaft pürieren.

Die Walnüsse ohne Fett in der Pfanne anbraten, bis sie duften. Anschließend zu der Roten Beete geben und grob mixen.

Ricotta und Petersilie unterheben und mit Gewürzen abschmecken.

Das Steinofenbaguette aufschneiden und mit dem Aufstrich bestreichen. Den Rest in die Schüsselchen von Zieher füllen und alles mit den Wirsing- und Grünkohlchips von Heimatgut dekorieren.