Karibikrolle

Jetzt ist es offensichtlich. Dieses Rezept zeigt eindeutig und ohne Missverständnisse, dass es soweit ist: Wir sind reif für die Insel. Weil wir aber nicht ohne euch alle wegfahren werden und uns am Strand braun brutzeln lassen, machen wir es uns mitten in Deutschland exotisch. Auf dem Teller! 

Exotische Biskuitrolle, mit Honigmelone und Vita Limonade {enthält Werbung}

Wir konnten einfach nicht widerstehen. Wir mussten ein Rezept ausprobieren, bei dem man Limonade nicht trinkt. Da hat es sich einfach angeboten einen guten Schuss “Vita Exotic” in den fluffigen Teig einer Biskuitrolle unterzumischen. Diese Limonade gibt dem Teig nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch ein tolles Mango-Orangen Aroma. Dazu gesellt sich eine herrlich cremige Quarksahne mit erfrischender Limette und süße Stücke von der Honigmelone. 

Jetzt, wo wir fertig sind diese exotische Biskuitrolle anzupreisen, kommen wir zum Wesentlichen. Unsere Empfehlung: backt mehr mit Limonade! Ehrlich. Das wird eure Backwerke zu etwas ganz Besonderem machen. Durch die Kohlensäure geht der Teig besser auf und wird so herrlich luftig-locker. Und je nachdem welche Limonade ihr benutzt, hat der Kuchen ein sommerliches Aroma. 
Wer will, kann sein Stück Biskuitrolle mit etwas “Vita Exotic” beträufeln (nicht ertränken!). Das macht den Teig saftig und ihr könnt das Mango-Orangen Aroma noch viel intensiver auskosten. 

 

Zutaten

4 Eier

1 Prise Salz

125g Zucker + 2 EL Zucker

125ml Sonnenblumenöl

320g Weizenmehl

3 TL Backpulver

150ml Vita “Exotic”

500g Sahnequark (40% Fettanteil)

3 EL Puderzucker (gesiebt)

1 Limette

200g Sahne

1 Päckchen Vanillezucker

1/2 Honigmelone

Heidelbeeren und Minze zum Verzieren

 

Zubereitung

Ofen auf 175°C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech (40x30cm) mit Backpapier auskleiden. 

3 Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eigelb und restliches Ei mit Zucker schaumig aufschlagen. Öl im dünnen Strahl einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Vita Cola “Exotic” hinzugeben. Nur so lang verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Eiweiß unterheben. 

Auf das Backblech geben, glatt streichen und für 15-20 Minuten goldbraun backen. 

Ein Küchentuch ausbreiten und mit 2 EL Zucker bestreichen. Den noch heißen Kuchen auf das Tuch stürzen, das Backpapier abziehen und von der Längsseite her mit dem Tuch aufrollen. Auskühlen lassen. 

Limette heiß abwaschen und trocken reiben. Quark mit Puderzucker luftig aufschlagen. Limettenschale dünn abreiben und unterrühren. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Unter die Quarkmasse heben. 

Honigmelone entkernen und in schmale Spalten schneiden. Hälfte in kleine Würfel schneiden. Vom Rest die Schale entfernen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

Kuchen vorsichtig entrollen. 2/3 der Creme auf dem Kuchen verteilen, dabei zu allen Seiten einen 1cm breiten Rand frei lassen. An der Längsseite von der aus aufgerollt wird die Honigmelonenwürfel verteilen. Den Kuchen sehr eng aufrollen. Mit restlicher Creme verkleiden. Dekorativ anrichten, mit Honigmelonenscheiben, Heidelbeeren und Minzeblättern. Bis zum Verzehr kühlen.