Schokolade meets Superfood

Schokolade löst keine Probleme, aber das tut ein Apfel auch nicht!
Nach diesem Motto leben wir heute und verwöhnen unsere Seele mit einem guten Stück Schokolade in der etwas anderen Form.

Schokomousse mit Kokossahne {enthält Werbung}

Eigentlich ist ein Stück Schokolade hier und da gar nicht so ungesund. In Schokolade sind viele gesunde Stoffe enthalten, sowohl blutdrucksenkende Mittel, als auch Antioxidantien und Stoffe, die bei der Wundheilung helfen. Außerdem sagt man Schokolade nicht ohne Grund eine stimmungsaufhellende Wirkung nach.

Das Rezept, das wir Euch heute vorstellen wollen, enthält deshalb auch eine gute Portion Schokolade. Ihr fragt Euch jetzt aber wahrscheinlich, wo das Superfood bleibt…Und hier kommt es! Zu unserem Schokomousse gibt es Cacao Nibes und Kokoschips von Heimatgut. Mega leckere Superfoods zum Snacken und Garnieren. Wir konnten uns kaum zurückhalten noch etwas für die Dekoration des Desserts übrig zu lassen.

Cacao Nibes sind kleine, geschrotete Stückchen der Kakaobohne, also Schokolade in seiner natürlichsten und gesündesten Form ohne zugesetzten Zucker. Und Kokos hat sich als Superfood unter anderem durch die unzähligen enthaltenen Mineralien und den Anti-Alzheimer-Wirkstoff bekannt gemacht. Besonders ansprechend kommt die Kombination daher, wenn Ihr es in den kleinen Schälchen von Zieher anrichtet.

 

Zutaten

3 Eiweiß

150g Schokolade (100g Vollmilch, 50g Zartbitter)

1 Dose Kokosmilch (2 Tage im Kühlschrank gekühlt)

1 EL Agavendicksaft

Mark einer Vanilleschote

Cacao Nibes von Heimatgut

Kokoschips Oginal und Chocolate von Heimatgut

Dessertglas von Zieher

 

Zubereitung

Die Kokosmilch zwei Tage vorher in den Kühlschrank stellen, sodass sich Kokoswasseer und -fett trennen.

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen.

Die geschmolzene Schokolade vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Eischnee heben.

Die Kokosmilch aus dem Kühlschrank holen und das Kokoswasser und -fett trennen. Anschließend das Kokosfett mit dem Agavendicksaft und dem Vanillemark aufschlagen.

Schokomouse und Kokossahne in die Dessertglässchen schichten und nochmal für min. 30 min kühl stellen.

Die Desserts mit Cacao Nibes und Kokoschips dekorieren und genießen!