Sushi mal anders

Schon mal die Hochzeitssendungen aus dem TV verfolgt? Wenn Bräute versuchen ihr Traumkleid zu finden, oder Hochzeiten von anderen Paaren bewertet werden, fällt ganz oft ein Satz: “Wir möchten eine klassische Hochzeit!”. Da haben wir uns gefragt: Was dürfen wir uns unter einer klassischen Hochzeit vorstellen? Wir haben da unsere ganz eigene Interpretation…

Classic meets Black & White – und bringt Sushi 2.0 mit

Wie es bei solch einer Frage kommen musste, gab es ein kleines Brainstorming. Resultat: Klassische Hochzeiten sind wie Vintage-Hochzeiten ohne große Schnörkel, ohne das große Aufgesetzte. Trotzdem ist es elegant und hat immer eine ganz persönliche Note. Auf die Mode bezogen wäre es im Sinne von Coco Chanel: “Das kleine Schwarze passt einfach immer!”

Apropos schwarz. Da war der Gedanke geboren: eine elegante, edle Hochzeit im Farbschema “Black & White”. Sukkulenten und Schleierkraut passen prima dazu. Und was soll es zu essen geben? Tja, hier kommt die persönliche Note ins Hochzeitsspiel.
Wie wäre es mit Sushi? Berechtigte Gegenstimmen waren: “Das isst doch aber nicht jeder! Etwas Bodenständiges muss schon dabei sein!”. Die Lösung lag auf der Hand. Sushi mal anders.

Unser ZIEHER Shop war gleich dabei, während wir uns schon mit Rührbesen, Messer und allerlei Leckereien vom Lieblingsbäcker Shop bewaffneten. Das besondere Sushi stand in den Startlöchern. Und wie das bei einer Hochzeit so ist, darf das Süße als auch das Herzhafte nicht fehlen. Schneller als man “Ja, ich will!” sagen kann, waren vier Törtchen da, die so schön angerichtet niemand essen wollte… naja, das Vorhaben hatte sich nach zwei Minuten mit vollem Mund und leerer ZIEHER Sushi-Platte wortwörtlich gegessen.

In diesem Sinne: ein Hoch auf klassische Hochzeiten und Sushi mal anders!

 

Die Rezeptangaben gelten immer für 1 Person.
Ihr braucht Dessertringe mit einem Durchmesser von 5cm.

 

Zitronen-Lachs Törtchen

Mit dem Dessertring einen Brotkreis aus einer Scheibe Roggenbrot vom Lieblingsbäcker ausstanzen. Auf die ZIEHER Sushi-Platte legen und den Dessertring darumlegen. In einer Schüssel 2 EL Frischkäse mit dem Abrieb einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. In den Dessertring füllen, glatt streichen und den Ring entfernen.
Darauf dünne Lachsscheiben und Schnittlauch dekorativ anrichten.

Petersilie-Radieschen Törtchen, vegetarisch

Mit dem Dessertring 2 Brotkreise aus Scheiben vom Lieblingsbäcker Roggenbrot ausstanzen. Ein Brotkreis auf die ZIEHER Sushi-Platte legen und den Dessertring darumlegen. In einer Schüssel 1 EL Frischkäse, 1 EL Mascarpone und 1 EL gehackte Petersilie mit Salz und Pfeffer verrühren. Die Hälfte auf die erste Brotscheibe geben, glatt streichen. Zweite Brotscheibe darauf legen, leicht andrücken und Rest Petersiliencreme darauf geben. Glatt streichen und Dessertring entfernen. Törtchen mit dünnen Scheiben Radieschen und Petersilie dekorativ anrichten.

Heidelbeer-Frischkäse Törtchen

1 Schokokeks mit Cremefüllung zerbröseln. Dessertring auf ZIEHER Sushi-Platte stellen. Kekskrümel einfüllen und fest andrücken. Für 15 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. In der Zwischenzeit 2 EL Frischkäse mit 1 EL gesiebten Puderzucker glatt rühren. Auf den Keksboden geben, glatt streichen und Dessertring entfernen. Heidelbeeren darauf dekorativ anrichten.

Orangen-Mascarpone Törtchen

Mit dem Dessertring zwei Kuchenkreise aus einem dreifach duchgeschnittenen, hellen Tortenboden vom Lieblingsbäcker ausstanzen. Einen Kuchenkreis auf die ZIEHER Sushi-Platte legen und den Dessertring darumlegen. 2 EL Mascarpone mit 1 EL gesiebten Puderzucker und Abrieb einer halben Orangen glatt rühren. Die Hälfte auf den ersten Kuchenboden geben, glatt streichen. Zweiten Kuchenboden daraufgeben und leicht andrücken. Rest Creme darauf geben, glatt streichen und Dessertring entfernen. Törtchen mit einer Orangenscheibe und Minzeblatt verzieren.